In dem heutigen Panorama der Hersteller von Armaturen und speziell von Gashähnen stellt SIRAL eine wichtige Realität in konstantem Wachstum des Umsatzes und der Exporte dar. Ihre Geschichte hat ihre Wurzeln im Territorium von Lumezzane, in dem sie ein führendes Unternehmen darstellt, das auf bestmöglichster Weise die in diesem regen Bezirk nördlich von Brescia zur Verfügung stehende Spezialisation und die Arbeitskräfte verwertet.

Die Anfänge

In der Nachkriegszeit des zweiten Weltkrieges beginnen fünf Brüder Saleri eine handwerkliche Aktivität in der Produktion von Waffenkomponenten. Deren Werkstatt wurde der ursprügliche Kern der heutigen SIRAL. Die hervorragenden von der FSL – Fratelli Saleri-Basgì erzielten Resultate sind der Auftakt für eine Erneuerungspolitik: die Aktivitä als Zulieferant aufgeben und ein eigenes Produkt vermarkten.

Die Wendung

Im Jahr 1965, mitten im vollen Wirtschtsboom, produziert die FSL mit Erfolg die ersten Gashähne und im darauffolgenden Jahr kommt die erste Bestellung für eine deutsche Firma. Eine kleine lokale Realität schafft es damit, sich, dank des technischen Wertes seiner Produkte, nach dem Gesichtspunkt der Qualität und nicht der Quantität, in den ausländischen Markt einzuführen.

Die industrielle Geburt: SIRAL S.p.A.

Im Jahre 1974 wird ein neues Fabriksgebäude eingeweiht und der Firmenname ändert sich in SIRAL S.p.A. Dank der technologischen Innovationen verdoppelt sich sofort die Produktionskapazität und im Laufe der Jahre durchquert die Firma ein fortlaufendes Wachstum, während sie einige Gesellschaften in ihrer Gruppe erwirbt. Das Firmenkapital von SIRAL steigt somit von anfangs 480 Milionen von Lire auf das heutige Kapital von € 5.500,000.
 
  Siral S.p.a.
Società Unipersonale del Gruppo Sebifin spa
VAT IT 00556550986
Via F. Lana 21/29 25065 Lumezzane S.S. (BS)
Tel. 030 8251211 Fax 030 8251247
E-mail: info@siral.com
Powered By Becom